PASDETROIS Blog

PASDETROIS spielt im Ausland!

2014-08-12 19:05 von snakeknee (Kommentare: 1)

Auftritt in der Freien Repbulik Holdermatt

Das war ein Ding: Die Regierung der Freien Republik Holdermatt hat uns eingeladen anlässlich des 30 jährigen Jubiläums dieses kleinen Landes unsere Musik zum Besten zu geben. 37 Delegation aus allen Herren Länder und Planeten waren am Staatsempfang eingeladen. Die Einreise-Formalitäten waren schnell erledigt - wir mussten nicht einmal unser Material verzollen.

Eingang FRH

Jede Delegation wurde durch die Regierung der Freien Republik Holdermatt mit dem Kelch der Wahrheit empfangen, durfte auf dem "Thrône de Meringues" Platz nehmen und erhielt als Willkommensgeschenk einen Holdrio - die Währung dieses kleinen Staats. Siehe weiter unten im Text.

Delegation

Markus konnte nicht widerstehen, selber auf dem fürstlichen Thron zu sitzen - wie man sieht, sehr entspannt!

Thron

 

Wir wurden fürstlich bedient, spielten zwischen den verschiedenen Gängen des feinen Menüs und hatten einen regen Austausch mit den Vertretern der Delegationen. Es gab dann auch gleich zwei Höhepunkte: Wir durften uns auf dem Europaplatz in zwei Sternen verewigen  (so zu sagen auf dem Walk of Fame) und konnten ein wunderschönes Feuerwerk geniessen (naja, unter strömendem Regen - das schlechte Wetter kennt keine Landesgrenzen...)

Walk of Fame

Herz

Hier noch einige Fakten zur Freien Republik Holdermatt (FRH):

Die Flagge der FRH

Flagge FRH

Bevölkerung

Das Land hat 6 Einwohner - 3 Frauen und 3 Männer. Die Einwohner sind sehr nett, offen, freundlich und sind für ihre Gastfreundschaft sehr bekannt und geschätzt.

Umwelt und Raumplanung:

Die Umwelt hat sich in den letzten 30 Jahren stark verändert. Bestand doch die Landschaft bei der Staatsgründung nur aus Steppe, so ist das Land heute an einem ganz andern Punkt. Dank einer weitsichtigen Aufforstaktion hat das Land an Pflanzenvielfalt stark zugenommen. Die Artenvielfalt hat sich vervielfacht, dies zum Wohle aller Vögel und anderen Bewohnerinnen und Bewohner.

Politik:

100% der BewohnerInnen haben ein politisches Amt inne. Pro Jahr wechselt das Präsidium 3-4 Mal. Die Ministerien sind zu 50 % mit Frauen besetzt, Frauenquote ist kein Thema. Die guten Beziehungen zu den Nachbarländern sind ein wichtiger Eckpfeiler der Polit-Agenda. So finden Morgenessen auf höchster Führungsebene statt, wo wichtige bilaterale Verträge besprochen werden.

Energie:

Der Atomausstieg hatvoberste Priorität. Ab dem Nächsten Jahr wird die Warmwasseraufbereitung ausschliesslich mit erneuerbaren Energie betrieben. Sonne und Biomasse sind die Energieträger. Die Staatliche Energiefirma Holderwatt produziert bereits seit diesem Jahr Strom aus der neu erstellten Fotovoltaikanlage in der dafür eingerichteten Kleinindustriezone, wo gleichzeitig auch Küchenkräuter von hoher Qualität produziert werden.

Tourismus

In der FRH können 17 Mal die aktuelle Einwohnerzahl unter einem Dach beherbergt werden. Auf die CH übertragen gäbe das 136 Milionen Gäste pro Grossanlass. Die FRH ist ein wichtiges Ferienziel ehemaliger Staatsbürger und im Sommer hat das Land viele Gäste, die die attraktiven Grill- und Sonnenplätze in der freien Natur besuchen und geniessen.

Im Winter ist es ein grosses Langlaufmekka, das auch über die Landesgrenzen bekannt ist.

Finanzen:

Staatsanleihen sind ausschliesslich durch aussländisches Kapital gedeckt und keine Ramschpapiere. Die Währung, der Holdrio, hat sich gegenüber dem CH Franken halten können und wird im Wechselkurs 1:1 gehandelt. Dies dank des weitsichtigen Finanzministers und Präsidentrn der Holderbank.

Sprache:

Amtssprache ist Holdermattisch, Diplomatensprache ist Französisch. 16 2/3 % der Bürgerinnen und Bürger sind Bilingue, was für die diplomatischen Aktivitäten sehr wichtig ist.

Kultur:

100% der BewohnerInnen betätigen sich musikalisch oder tänzerisch und treten regelmässig in der Öffentlichkeit auf, meistens im Ausland. Sie sind wichtige Botschafterinnen, was dem Ansehen als Mikrostaat sehr zu gute kommt.

Bildung:

Das Bildungsniveau ist trotz fehlender Matura sehr hoch, mindestens zwei Berufsabschlüsse pro EinwohnerIn sind die Regel.

 

Quelle: Rede des Vorsitzenden des Rats der FRH anlässlich des 30ten Geburtstags des Landes.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Felix Gerber | 2014-08-13

Liebe Musiker.
wir aus der FRH sind stolz, unsern Festanlass auf eurer Homepage wieder zu sehen. Die weiteren Unterlagen habe ich gesendet. Vielen Dank und bis zum nächsten mal. Felix und Vroni